Los Nr. 701

1867/1883, 3 Soldi grün Franz-Josef Ganzsachenumschlag, rückseitig Zusatzfrankatur 2 Soldi dunkelgelb Franz-Josef ”feiner Druck” sowie vorderseitig 10 Soldi blau Doppeladler, gezähnt 9 1/2 zusammen als 3-Farben-Frankatur per Einschreiben von Alexandrien nach Elberfeld in Deutschland. Der Wertstempel und die Marken je mit klarer Entwertung durch Einkreis-Stempel ALEXANDRIEN, 14/5 84, links vom Wertstempel der Nebenstempel RECOM /N° mit handschriftlicher Nummer ”258”, vorderseitig Ankunftsstempel K1 ELBERFELD 1, 20 5 84. Auf der Rückseite fehlen zwei Marken der ursprünglichen Frankatur. Trotz der unvollständigen Frankatur handelt es sich um ein UNIKAT und vermutlich um den EINZIG BEKANNTEN BELEG mit einer 2 Soldi Marke im feinen Druck, der nachweislich ECHT GELAUFEN ist. WIRKUNGSVOLLES und ERLESENES PRACHTSTÜCK. Neuestes Fotoattest Dr.Ferchenbauer (10/2018).
1884, 2 Soldi yellow, fine printing, perfect perforation, very fresh color tied by cds ”ALEXANDRIEN 14/5/84” on the back of a postal stationery envelope with an additional 10 soldi stamp. Two stamps from the back side are missing, but ”the only known cover with a 2 Soldi ”fine print””. The rarity is clearly shown by five certificates: Wallner, Pfenniger, Matl, Ferchenbauer, Goller).

Dieses Los gehört zur Sammlung Sonderteil - Österreich.

Erhaltung

Michel Nr.

1 II, 11 A, U1

Ausruf

6.500 EUR

Dieses Los unterliegt der Differenzbesteuerung nach §25a UStG.