Los Nr. 6319

1872-2018, riesige Japan-Sammlung in zwölf Steckalben. In der klassischen Periode gewohnt lückenhaft, später einige schöne mittlere Werte, z.B. Mi.-Nr. 92-93, 123-126, 155, 161-69, 218-221, 428A, auch etwas japanische Besetzung II. Weltkrieg dabei. Ab 1965 wurde in beiden Erhaltungen gesammelt, ab 1980 ist die Sammlung dann über weite Strecken komplett. Auch wenn einige bessere Blocks und insbesondere die Milleniums-Kleinbögen fehlen - die Masse des Materials ist dank der japanischen Ausgabenpolitik erdrückend, in Blöcken, Kleinbögen, Folienbögen etc. Katalogwert dürfte daher über 15.000 € liegen, der Nominalwert sicher zwischen 3-4.000 €. Die Qualität anfänglich etwas durchmischt, aber sauber, später exzellent. Daher günstig gerufen. Einen kleinen optischen Eindruck erhalten Sie im Netz. (K2)

Erhaltung

Ausruf

2.000 EUR

Dieses Los unterliegt der Differenzbesteuerung nach §25a UStG.