Los Nr. 64

1858/59: 2 Kreuzer gelb, Type II, mit kleinem gelben Andreas-Kreuz auf kompletter Drucksache von Triest nach Tannwald bei Reichenberg in Böhmen. Die Marke ist mit einem übergehenden und ziemlich komplettem schwarzen Einkreis ”TRIESTE 5/1” entwertet, auf der Rückseite befindet sich der komplette Ankunftstempel ”Reichenberg 8/1”. Sowohl die Marke als auch das Andreaskreuz waren abgelöst, wurden gereinigt und geglättet, beim Wiederaufkleben wurden die Zahnbrücken zwischen Marken und Kreuz mehrfach gestaucht, zumindest eine größere Anzahl der Zahnbrücken ist bereits durchtrennt. Aus der gleichen Farbe von Marken und Kreuz, sowie der Zentrierung kann geschlossen werden, dass Marke und Kreuz zusammengehören, inwieweit die beiden noch zusammenhängen, kann nicht festgestellt werden. Die vorliegende Drucksache wurde im Rahmen der 15. Versteigerung der Firma Hess in Frankfurt/Main im Februar 1926 als ”große Rarität” angeboten, das dort erwähnte Attest ist nicht mehr vorhanden, es ist lediglich ein altes Signum ”Kgr”=Krüger vorhanden. Attest Ferchenbauer 2015.
1858/59: 2 Kr yellow, type II, with small yellow Andreas Cross on clomplete printed matter from Trieste to Tannwald (Bohemia). Tied by ”TRIESTE 5/1”, arrival ”REICHENBERG 8/1” on the backside. Both stamp and cross where cleaned and replaced. Some of the perforations are seperated - it is not clear if stamp and cross are still joint. But the same color and centering suggest that they belong together. This printed matter was offered at the 15th Hess Auction (Frankfurt /Main) in 1926 as a great rarity. The certificate mentioned in that auction is no longer present, but an old sign ”Kgr” = Krüger. Certificate Ferchenbauer (2015).

Dieses Los gehört zur Sammlung Sonderteil - Österreich.

Erhaltung

Michel Nr.

10 II a

Ausruf

5.500 EUR

Dieses Los unterliegt der Differenzbesteuerung nach §25a UStG.